Jin Shin Jyutsu - Heilströmen für Mensch und Tier

Hund gibt ein High Five

Jin Shin Jyutsu, auch genannt Heilströmen, ist ein uraltes Wissen, um Mensch und Tier in allen Lebenslagen zu harmonisieren, zu stärken und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Wenn uns etwas schmerzt, legen wir

instinktiv unsere Hände auf die schmerzende Stelle. Mit dieser in unserem System abgespeicherte Reaktion

helfen wir unserem Körper seit Menschengedenken die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Heilströmen bringt die Lebensenergie wieder ins Gleichgewicht und kann so Blockaden lösen und den Körper

zur Gesundheit unterstützen.

Jin Shin Jyutsu arbeitet mit 26 Sicherheits-Energieschlösser, das sind Punkte auf den Energiebahnen, die uns mit Lebensenergie versorgen. Werden eine oder mehrere Punkte blockiert, durch Stress, Angst, falsche Ernährung, Überbelastung, usw., wird der Energiefluss unterbrochen und so entstehen Disharmonie und Symptome.

Wenn wir diese Punkte mit unseren Händen halten, helfen wir dem System wieder in Fluss zu kommen und helfen

so uns und unsere Tiere seelisch, körperlich, geistig und energetisch wieder auszubalancieren.

Die Kleidung stört beim Strömen nicht und somit kann es überall und jederzeit angewendet werden.

Es wurde in vielen Kulturen über Generationen hinweg mündlich überliefert, bis es in Vergessenheit geriet.

Jiro Murai, ein Japaner, der 1886 geboren wurde, hat diese Wissen wieder hervorgeholt. Er hatte sich von einer

schweren Krankheit mit Mudras und Strömen geheilt. Das alte Wissen um Jin Shin Jyutsu hatte so seinen Weg

wieder in die Erinnerung gefunden. Jiro Murai studierte die Kunst des Heilströmens und gab sein Wissen an

seine langjährige Schülerin Mary Burmeister weiter, die Jin Shin Jyutsu später in den Westen brachte.

"Der Mensch trägt in sich selbst alles, was zur Heilung nötig ist" ein Zitat von Mary Burmeister.

Es ist auch ein Wissen, dass wir unbewusst täglich anwenden. Wenn wir unsere Arme verschränken, berühren

wir einen Strömpunkt, der unseren inneren Frieden stärkt. Wenn wir Nachdenken, stützen wir unseren Kopf

oft in die Hände und aktivieren unsere Gehirnströme. Kinder sitzen auf ihre Hände und stärken so die

Konzentration und Aufmerksamkeit.

Oft berühren wir unsere schmerzenden Stellen mit unserer Hand und halten sie. Wir haben alle diese Fähigkeit

in uns.

Jin Shin Jyutsu kann bei allen körperlichen und seelischen Symptomen angewendet werden. Es dient auch

sehr gut zur Unterstützung, wenn man selber oder auch das Tier bereits in ärztlicher / tierärztlicher oder

osteopathischer Behandlung ist.

Ebenso auch in der Rekonvalenz und bei Trauma. Das Heilströmen ist mit jeder Therapieart kombinierbar.